Preview
Für die Anzeige dieses Festivalbeitrags liegen uns leider keine Rechte vor.
Bitte wenden Sie sich an den unten stehenden Herausgeber.

Der BGN-Selbstcheck zur Kultur der Prävention

Titel ins Deutsche übersetzt

Der BGN-Selbstcheck zur Kultur der Prävention

Url

https://www.bgncheck.de

Inhalt

Der BGN-Selbstcheck „Sicherheit und Gesundheit im Betrieb“ ist das Einstiegsangebot der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) im Rahmen der Präventionskampagne „kommmitmensch“ zur Kultur der Prävention und wird seit 2018 als kostenlose Web-App unter der URL https://www.bgncheck.de angeboten.

 

Mit dem Selbstcheck können Unternehmerinnen und Unternehmer vor allem aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) der BGN-Branchen herausfinden, welchen Stellenwert die Themen Sicherheit und Gesundheit in ihrem Unternehmen haben und ob bzw. wie diese Themen bereits in den Arbeitsalltag integriert sind. Der Selbstcheck dient dabei auch zur Erfassung der Kultur der Prävention im Betrieb.

 

Die Themenfelder des Checks sind:

 

1. Wahrnehmung Arbeitssicherheit und Gesundheit:

 

  • Inwieweit sind Arbeitssicherheit und Gesundheit bereits in die Betriebsabläufe bzw. den Betriebsalltag des Unternehmens integriert?
  • Wie wird mit Fehlern umgegangen (Fehlerkultur)?

 

2. Standards und Vorgaben Arbeitssicherheit und Gesundheit:

 

  • Welche Standards und Vorgaben (Vorschriften) sind im Unternehmen in den Bereichen Arbeitssicherheit und Gesundheit bereits umgesetzt?

 

3. Maßnahmen zu Arbeitssicherheit und Gesundheit:

 

  • Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitssicherheit und der Gesundheit am Arbeitsplatz werden im Betrieb durchgeführt?

 

4. Arbeitsgestaltung:

 

  • Inwieweit legt das Unternehmen Wert auf eine sichere und gesundheitserhaltende Gestaltung der Arbeitsplätze und der Arbeitsorganisation?

 

5. Partizipation und Kooperation:

 

  • Inwieweit werden die Beschäftigten bei der Gestaltung und Umsetzung von Arbeitssicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz beteiligt?
  • Wie ist die Zusammenarbeit der Beschäftigten gestaltet (Betriebsklima)?

 

6. Kommunikation:

 

  • Findet ein Informationsaustausch untereinander statt?
  • Welche Kommunikationskanäle gibt es im Betrieb?

 

7. Führungsverantwortung:

 

  • Inwieweit übernehmen die Führungskräfte Verantwortung für die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz?

 

8. Soziale Unterstützung durch die Führungskraft:

 

  • Inwieweit unterstützen die Führungskräfte die Beschäftigten in materieller, informationeller sowie emotionaler (Vertrauen und Anteilnahme) Hinsicht?

 

Direkt im Anschluss an die Bearbeitung erhalten die Unternehmerinnen und Unternehmer Angebote und Maßnahmen der BGN zur Verbesserung der Gesundheit und Sicherheit. Außerdem haben sie die Möglichkeit, sich mit Unternehmen aus ihrer Branche zu vergleichen (Benchmarking).

 

Seit 2019 besteht die Möglichkeit, eine in Abhängigkeit des Checkergebnisses individuell zusammengestellte Aktions-Box – ausschließlich über den Selbstcheck – zu bestellen. Die Aktions-Box enthält die Empfehlungen des BGN-Selbstchecks in Form von Broschüren, Arbeitshilfen, Seminarangeboten, Linklisten und weiteren Produkten zur Kampagne.

 

Die Durchführung des Selbstchecks und die damit verbundene Anforderung einer Aktions-Box werden darüber hinaus im BGN-Prämienverfahren honoriert.

 

Botschaft

Finden Sie in ca. 30 Minuten heraus, welchen Stellenwert die Themen Sicherheit und Gesundheit in Ihrem Unternehmen haben und ob bzw. wie diese Themen bereits in den Arbeitsalltag integriert sind.

Hintergrund

Der BGN-Selbstcheck wurde im Rahmen des Forschungsprojekts „Präventionskultur 360°“ entwickelt. Projektpartner neben der BGN waren die SRH Hochschule Heidelberg und der Arbeitsmedizinische und Sicherheitstechnische Dienst der BGN (ASD*BGN). Die Laufzeit des Projekts war von Januar 2016 bis März 2018. Das Ziel des Projekts war es, den Begriff der Kultur der Prävention fassbar zu machen und die wesentlichen organisationskulturellen Faktoren zu bestimmen. Zudem sollte ein Screening-Tool entwickelt werden, mit dessen Hilfe die Kultur der Prävention in den Mitgliedsbetrieben erfasst und langfristig etabliert werden kann.

Zielgruppe

Unternehmerinnen/Unternehmer, Führungskräfte

Kampagne

https://www.bgn.de/kommmitmensch
Präventionskampagne

Kontaktdaten des Herausgebers

Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN)
Dynamostr. 7-11, de-68165 Mannheim
+4962144563138

Kontaktdaten der Produktionsfirma

BC GmbH
Natalie-von-Harder-Straße 9, Deutschland-55218 Ingelheim
+49 (0) 6132/73 58 68-0