Nils erklärt das Nein zur Gewalt

Title translated into English

Nils says no to violence

Film: Duration in minutes

5:58 minutes

Product description

Nils erklärt im neuesten Animationsfilm, was Gewalt ist, dass diese bei der Arbeit nie eine Lösung ist und mit welchen Konsequenzen man rechnen muss, wenn man doch mit Gewalt seine Interessen durchsetzen will.

Der Film richtet sich an Beschäftigte, die in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen oder Inklusionsbetrieben tätig sind und ist deshalb zielgruppengerecht auf leicht verständliche Weise dargestellt.

In vier verschiedenen Szenen werden unterschiedliche Formen von Gewalt wie z.B. körperliche Übergriffe, Cybermobbing und sexualisierte Gewalt aufgezeigt. Ein Schwerpunkt des Filmes sind die alternativen Handlungsmöglichkeiten, die darstellen, wie der Einsatz von Gewalt vermieden werden kann. Zusätzlich erfährt der Zuschauer mit welchen Konsequenzen man rechnen muss, wenn doch Gewalt angewendet wird. Dies reicht von einem ernsten Gespräch mit dem Vorgesetzten, Ausschluss aus der Gemeinschaft bis hin zu Polizeieinsatz oder Rauswurf aus dem Job.

Anlass für die Realisierung des Films sind die steigenden Rückmeldung aus den Einrichtungen in der Behindertenhilfe - Das Thema Gewalt stellt dort einen Aspekt in der Präventionsarbeit dar. Insbesondere auch in Bezug auf die Generation „Junge Wilde“, die häufig ein aggressives und gewaltbereites Verhalten an den Tag legen.

Aims and objectives

Ziel des Films ist, die Zielgruppe für das Thema zu sensibilisieren und zu vermitteln, dass Gewalt in keiner Weise tolerierbar ist. Auch möchte der Film zeigen, dass Personen, die von Gewalt betroffen sind, Hilfe bekommen können.

Um die Zielgruppe gezielt anzusprechen, wurde ein leichter und humoristischer Stil gewählt, der die Realitäten der Betroffenen widerspiegelt.

Target audience

Young workers

Contact details Editor

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Pappelallee 33-37, de-22089 Hamburg
+49 40 20207 0

Contact details Production company

vision X Mediengesellschaft mbH
Pohlstraße 58, de-10785 Berlin
+49 (0)30-26959 220